Löschgruppenfahrzeug 10

Als Erstangriffsfahrzeug steht der Orstfeuerwehr Holtensen ein LF 10 zur Verfügung. Das Fahrzeug wurde im Januar 2015 in Dienst gestellt und löste ein LF 8 ab. Das LF 10 besitzt einen Wassertank mit 1000 L Inhalt und ist mit einem Heckwarnsystem ausgestattet. Die pneumatische LED Lichtmast-Anlage ist ausgefahren etwa 3 Meter lang und mit zwei leistungsstarken LED Scheinwerfern versehen, welche getrennt schwenkbar sind und eine gute Einsatzstellenausleuchtung ermöglichen. Dies kann aufgrund der LED-Technik ohne weiteres Zuschalten eines Stromerzeugers erfolgen. Weiterhin sind u.a.eine Kettensäge, eine Tauchpumpe, eine Chiemsee Schmutzwasserpumpe und ein 8kVA Stromerzeuger verlastet.

Für Entstehungsbrände steht ein CAFS -Löschsystem rbereit. Bei einem schnellen Löschangriff können neben zwei Schnellangriffsverteilern und dem herkömmlichen Schlauchmaterial nun ein D-Schlauchtragekorb mit D-Hohlstrahlrohr verwendet werden. Eine Wärmebildkamera ist ebenso auf dem Fahrzeug verlastet, wie auch ein mobiler Rauchverschluß und ein Drückbelüfter zur Minimierung vom Gebäudeschäden.

 

Fahrzeugtyp: Löschgruppenfahrzeug 10 (Z-Cab)
Fahrgestell: MAN TGL 12.220 4X2 BB
Aufbau: Alpas von Albert Ziegler GmbH & Co. KG
KFZ-Kennzeichen: GÖ-G3734
Erstzulassung: 2015
Antriebsart: Heck
Getriebe: automatisiertes Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Leistung: 225 PS
Sitzplätze: 9
Pumpenleistung: FPN 10-1000-1H
Löschwassertank:
1000 Liter